Schifffahrt ins Kulturreich

Ausflug Natur Familie Kachel gross

Schon Napoleon III hielt sich am Untersee auf. Der frühere Sitz der Familie war das Schloss Arenenberg. Heute befindet sich darin das Napoleonmuseum. Weitere kulturelle und kunstvolle Perlen finden sich entlang der schönsten Stromfahrt Europas. Berühmte Maler, Schriftsteller und Dichter schätzten die Region und lebten gerne in ihrem Künstlerreich. Heute sind daraus intime Bullaugen ins künstlerische Schaffen geworden.

In diesem Blog empfehlen wir Ihnen einen Ausflug ins Kulturreich am Untersee und Rhein. Diese Kulturperlen finden Sie hier:

 

Entdecken Sie unsere Ausflugsziele

 

Seemuseum_Nina_Kohler

Seemuseum Kreuzlingen
Alles zur Schifffahrt und Fischerei auf dem Bodensee

Das Seemuseum zeigt Geschichte und Gegenwart von Schifffahrt und Fischerei auf dem Bodensee, dazu weitere spannende See-Themen. Das ehemalige Kornhaus der Augustiner von 1680 beherbergt seit 1993 das einzige Schifffahrts- und Fischereimuseum der Ostschweiz und Südwestdeutschlands. In historischen Räumen laden grosszügige 1'500 Quadratmeter Ausstellungsfläche zu Entdeckungen und Erlebnissen ein. Zugleich ist das Seemuseum auch Café, Veranstaltungsort und Tagungsstätte.

Das Seemuseum ist eingebettet im Seeburg-Park, einem der grössten und reizvollsten am See, bestückt mit wertvollen Bauten wie Schloss Seeburg und Seemuseum (Kornschütte). Dazu der Tierpark, kleine Naturschutzgebiete und Restaurants. Offene Nutz- und Ruheflächen laden zum Verweilen und Spazieren ein.

Mit Schiffsbillett profitieren

Vergünstigter Eintritt

Öffnungszeiten im April und Mai 2021

Mittwoch, Samstag und Sonntag: 14.00 - 17.00 Uhr

Wegbeschrieb

Vom Schiffshafen Kreuzlingen durch den Seeburgpark (Ausschilderung)
Dauer: ca. 10 Gehminuten

Mehr zum Seemuseum


 

Napoleon III Krönungsornat

Napoleonmuseum
Weltgeschichte am Bodensee entdecken

Königin Hortense, ihr Sohn Kaiser Napoleon III. und seine Frau Eugénie schufen auf dem Arenenberg eine zauberhafte Anlage und einen Treffpunkt von Weltruf. Im noch heute original ausgestatteten Napoleonmuseum entdecken Besucher den Alltag der kaiserlichen Familie im beginnenden 19. Jahrhundert. Wer einen längeren Aufenthalt plant, übernachten im stilvollen Hotel im Hauptgebäude des Schlossguts.

Öffnungszeiten im April und Mai 2021

Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 17.00 Uhr
Ostermontag 5. April 2021: geöffnet von 10:00 - 17:00 Uhr

Wegbeschrieb

Ab Schifflände Mannenbach: Ausgeschilderter Fussweg
Dauer: ca. 15-20 Minuten

Mehr Informationen

NAP Innenansichten Napoleonmuseum Thurgau, Nachweis Helmuth Scham (6)
 
Schloss Arenenberg, 15x10cm 300dpi,(19)


 

Vinorama_Ermatingen_1_1080px

Vinorama Ermatingen
Hier wird die Weinbau-Geschichte des Untersees dekantiert

Der stattliche Geschäfts- und Wohnsitz der Familie Ammann, Weinbau und Weinhandel, ist seit 2003 Museum. In der Remise werden die Geschichte des Weinbaues am Untersee, der gesellschaftliche und politische Umbruch im 19. Jahrhundert sowie die mittelalterlichen Ereignisse am See präsentiert. Im sorgfältig restaurierten Herrschaftshaus "Phönix" erleben die Besucher das "Wohnen um 1900". Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten

Museum mit Cafeteria und Shop;
immer Samstag und Sonntag: 14:00 - 17:00 Uhr

Zusatz-Infos

  • «Wohnen um 1900», Weinbau und Gewerbe am See
  • Kaffee, Kuchen und Wein zum Mitnehmen
  • Ostern-Extras: Eierlikör, Osterkuchen und gefärbte Eier
  • Wunderschöner, öffentlicher Park zum Geniessen
  • Kulinarische Referate mit Apéro,
         Donnerstag, 15. April und Freitag, 23. April, jeweils 18.30 Uhr
  • «Goldene Zwanziger Jahre», Sonntag, 9. Mai, 17 Uhr,
        mit Reto Knöpfel, Bariton, und Andrea Wiesli, Piano

Wegbeschrieb

Ab Schifflände Mannenbach: 2 km Fussweg, ca. 30 Min.
Ab Schifflände Ermatingen: 1 km Fussweg, ca. 15 Min.

Mehr Informationen

Vinorama_Ermatingen_3_1080px  Vinorama_Ermatingen_2_1080px


Museum_Lindwurm

Museum Lindwurm
Das Museum für die ganze Familie

Das Museum Lindwurm fasziniert Kinder und Erwachsene gleichermassen. In schweren Leinenhemden oder noblen Kleidern aus dem 19. Jahrhundert kann man in das Leben von früher schlüpfen, historische Spiele entdecken und auf Strohsäcken Probe liegen.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 10:00 - 17.00 Uhr

Wegbeschrieb

Ab Schifflände Stein am Rhein: rechts vom Restaurant Uferlos die Metzgasse bis zur Understadt hoch, auf der linken Seite ist das Museums-Haus, Understadt 18
Dauer: ca. 5 Minuten

Mehr zum Lindwurm


kunst_wissen_Diessenhofen_panorama

Museum kunst+wissen, Diessenhofen
Bildende Kunst, Ortsgeschichte und Natur

Das Museum zeigt abwechslungsweise Sonderausstellungen zu den Themenbereichen Bildende Kunst, Ortsgeschichte und Natur. Darüber hinaus beherbergt es eine immer wie neu bespielte Sammlungspräsentation mit Werken des bekannten Thurgauer Künstlers Carl Roesch (1884–1979) und eine Kabinettsausstellung zur Geschichte der Rotfärberei in Diessenhofen.

Am Samstag, den 17. April 2021, startet die neue Sonderausstellung «Fritz Preisig (1903–1991): Zwischen Bodenhaftung und Reiselust». Der Winterthurer Maler war ein grosser Naturliebhaber. Als künstlerischer Autodidakt hatte er sich das Malen selbst beigebracht. Gerne durchstreifte er das Thurtal und das Tösstal auf der Suche nach pittoresken Motiven. Seine Sujets fand er ebenso an lauschigen Ecken der Stadt Winterthur und in kleinen, idyllisch gelegenen Ortschaften wie Diessenhofen, wo sich ein Teil seines persönlichen Nachlasses befindet. Als geduldiger Beobachter gelang es ihm, die Natur in akribisch genauen Zeichnungen, farblich fein nuancierten Ölgemälden und zauberhaften Aquarellen auf Seide akkurat wiederzugeben.

Öffnungszeiten

Bis 16. April wegen Ausstellungsumbau geschlossen
Freitag, Samstag und Sonntag: 14.00 - 16.00 Uhr

Wegbeschrieb

Ab Schifflände Diessenhofen-Gailingen: Rheinaufwärts bis zum östlichen Ende der Stadtmauer, markanten Treppenturm, Eingang: Museumsgasse 11
Dauer: ca. 5 Minuten

Mehr zum Museum kunst+wissen

Museum kunst wissen Diessenhofen Ansicht


Allerheiligen_2

Museum Allerheiligen
Alles unter einem Dach

In der Anlage des ehemaligen Klosters präsentiert das Museums zu Allerheiligen auf rund 6'000m2 Ausstellungsfläche neben den Zeugnissen aus der Klostervergangenheit unter einem Dach die Archäologie der Region, eine exquisite Antikensammlung, Schaffhauser Stadt- und Wirtschaftsgeschichte, eine bedeutende Kunstsammlung u.a. mit Werken von Cranach, Hodler, Vallotton, Otto Dix und Adolf Dietrich sowie eine naturkundliche Sammlung.

Dauerausstellung, Sammlung und Wechselausstellungen. Ein reiches Programm und vielfältige Formate erwarten Sie!

Öffnungszeiten

Karfreitag geschlossen, Ostersamstag bis Ostermontag: 11 - 17 Uhr
Dienstag bis Sonntag: 11 - 17 Uhr

Wegbeschrieb

Ab Schifflände Schaffhausen: Durch die Altstadt Richtung Münster, Eingang: Klosterstrasse 16
Dauer: ca. 10 Minuten

Zum Museum Allerheiligen

Allerheiligen_+ m_mza_kunstsammlung_24 m_fuchsdiorama_querformat


 

Rhyality_Imersive_Art_1

Rhyality Immersive Art Hall
„Der Rheinfall in den vier Jahreszeiten“ 

Das schweizweit einmalige immersive Multimedia-Showprojekt zeigt mittels 28 Projektoren und 90 Lautsprechern in atemberaubenden Videoaufnahmen die Schönheit des Rheinfalls im Wechsel der Jahreszeiten. Zeitraffer- und Luftaufnahmen ergänzen sich mit musikalischen Kompositionen bekannter Künstler zu einem beeindruckenden Erlebnis für die ganze Familie.

Zusatz-Infos

  • Immersive Videoprojektion, 20 Minuten Laufzeit

 

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag: 11.00 - 17.00 Uhr

Wegbeschreibung

ca. 20 minütige Anfahrt mit dem Rhyfall Express von der Schifflände Schaffhausen via Rhyality Immersive Art Hall an den Rheinfall.

Mehr zu Rhyality

Rhyality_Imersive_Art_2


Preise_Vergüngungen_SMILESTONES

Smilestones
Miniaturwelt am Rheinfall

Wie schön wäre es, innerhalb von 1 Stunde hunderte Kilometer durch die Schweiz zu laufen! Bei «Smilestones» ist das möglich. Ob für Erwachsene oder Kinder - die moderne Miniaturwelt zeigt die schönsten und bekanntesten Schweizer Destinationen wie das Matterhorn, das Berner Oberland mit Interlaken, Stein am Rhein, den Rheinfall und vieles mehr. Die modellierte Landschaft mit Stadtkulissen, Wäldern, Weinbergen und Schlösser bietet, extrem viele kleine Szenen und witzige Details, die es zu entdecken gibt. Für viel Bewegung sorgen zudem die unzähligen fahrenden Verkehrsteilnehmer auf Strassen und Schiene. Indoor, und ganzjährig geöffnet ist dies ein idealer Zusatz zum Besuch am Rheinfall.

Mit Schiffsbillett profitieren

Vergünstigter Eintritt

Öffnungszeiten 

Montag - Sonntag: 11.00 - 18.00 Uhr

Wegbeschrieb

ca. 20 minütige Anfahrt mit dem Rhyfall Express von der Schifflände Schaffhausen via Smilestones an den Rheinfall.

Mehr zu Smilestones


 

2021_ADOLF_DIETRICH_HAUS_1

Haus Adolf Dietrich
Da wo Adolf Dietrich malte

Das kleine Museum ist ein Ort mit grosser Ausstrahlung, ein Kleinod im schönen Berlingen am Untersee. Die Malstube des weit über die Kantons- und Landesgrenzen hinaus bekannten Künstlers Adolf Dietrich ist seit seinem Tod nicht verändert worden. Die BesucherInnen treten in den Raum und fühlen sich sogleich in eine andere Zeit versetzt. Ein Leben lang hat der Autodidakt seine Umgebung, die Landschaft und den See zu allen Tages- und Jahreszeiten in weit über 1000 Bildern festgehalten. Indem er sich den unscheinbaren Dingen zugewendet hat, den Tieren, den Pflanzen, den kleinen Sensationen des Alltäglichen, hat er die Menschen überall und bis heute in Erstauen versetzt und grosse Bewunderung erlangt.

Wohnhaus an der Seestrasse 31 in Berlingen mit Malstube im ersten OG und kleinem Dokumentationsraum im EG

Öffnungszeiten

Mai bis September; Samstag und Sonntag: 14:00 - 18:00 Uhr

Wegbeschrieb

Ab Schifflände Berlingen: 2,8 km Fussweg, ca. 40 Min.

Mehr Informationen

 

Meist gelesene Artikel

Wandern und Schifffahren kombinieren

Wandern und Schifffahren kombinieren

Spielend die Region Untersee und Rhein entdecken

Spielend die Region Untersee und Rhein entdecken

Die Lieblingsplätze der Crew - Markus Keller

Die Lieblingsplätze der Crew - Markus Keller

Die Lieblingsplätze der Crew - Heiri Brunner

Die Lieblingsplätze der Crew - Heiri Brunner